Flo wRiter: 10 Years Electronic Motion in Salzburg

Ein milder Mittwochabend im Juni, super Location und ein Line-Up, das für ein ausverkauftes Haus sorgte. Die Rede ist vom Electronic Motion Event mit Headliner Moonbootica im Kavalierhaus in Salzburg am 06. Juni 2012.

Wie es sich für einen anständigen Event-Reporter gehört, war ich natürlich von Anfang an vor Ort, sprich um 21:00 Uhr. Da aber fast jeder immer später kommt, hielt sich der Andrang zu diesem Zeitpunkt aber noch deutlich in Grenzen.

Das hatte aber nichts zu sagen denn es gab einen Riesenandrang auf die Tickets. So viel, dass die Abendkasse relativ schnell zu machen konnte: Ausverkauft! Insgesamt gab es zwei Dancefloors, einen Hauptsaal und den anderen draußen, sozusagen Open-Air. Und ab circa 22:30 Uhr füllte sich der Saal immer mehr und mehr.

Im Hauptsaal legte zu diesem Zeitpunkt DJ Rhytro auf. Um 23:00 Uhr gab es dann einen fliegenden Wechsel und DJ Steve Looney ließ die Boxen dröhnen. Das Kavalierhaus war nun schon gut gefüllt mit gut gelaunten Party-People, die richtig für Stimmung sorgten.

Wer nur wegen Moonbootica zu dem Electronic Motion-Event gekommen war, musste sich relativ lang gedulden. Die Veranstalter hatten sich nämlich gedacht: „Das Beste kommt zum Schluss“ und frei nach diesem Motto gaben Moonbootica ab Punkt 2 Uhr morgens im wahrsten Sinne des Wortes den Ton an.

Irgendwo im Hauptsaal ruhig stehen konnte man ab diesem Zeitpunkt komplett vergessen. Das interessierte aber eh keinen, denn zu der Musik musste man sich einfach bewegen. Bis zum Schluss blieb die Stimmung positiv ausgelassen und jeder konnte gut gelaunt die Heimreise antreten.

Alles in allem habe ich einen tollen Abend mit guter Musik und einer freudigen Meute von Party- und Tanzverrückten erlebt.

Text: Florian Saria